Präventionstheater

„ICH: Wert!“

ist ein Forumtheaterstück zur Thematik“Sexualisierte Gewalt”.

Spieldauer:
 45-60 Minuten

Zielgruppe:
Schüler der 5. -10. KlasseDas Stück „ICH: Wert!“ setzt sich mit den Grenzen der persönlichen Unversehrtheit auseinander.
Dabei beleuchten die Schauspieler gemeinsam mit dem Publikum Fragen wie:

  • Gibt es Beziehungen im nahen Lebensumfeld, die Grenzen überschreiten?
  • Wie möchte ich als Jugendlicher von den Erwachsenen behandelt werden?
  • Bin ich es wert, dass mein Nein akzeptiert wird?
  • Was ist, wenn ein Nein nicht gehört wird?
  • Was, wenn das, was früher in Ordnung war, es heute nicht mehr ist?
  • Wie kann ich mich und andere stärken/schützen?
  • Wo bekomme ich die notwendige Hilfe in einer Notsituation?

Die Schauspieler stellen in den Szenen verschiedene Formen sexualisierter Gewalt vor. Dabei begegnen sich die Protagonisten in den verschiedenen Lebensbereichen von Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren.

Das Stück soll die Jugendlichen für die eigenen Grenzen sensibilisieren und stark machen für ein Nein.
http://www.mensch-theater.de/index.php?article_id=60

„Sunpearl“

ist ein Forumtheaterstück zur Thematik“Sucht”.

Spieldauer:
 45-60 Minuten

Zielgruppe:
Schüler der 5. -10. KlasseDas Stück „Sunpearl“ setzt sich mit verschiedenen Formen von Sucht auseinander.  Den Kindern und Jugendlichen werden Situationen aufgezeigt, in denen die Protagonisten Versuchungen ausgesetzt sind.
Dabei beleuchten die Schauspieler gemeinsam mit dem Publikum Fragen wie:

  • Was ist eigentlich Sucht?
  • Wann ist ein Mensch abhängig?
  • Woran erkenne ich, dass ein/e (Mit) Schüler/in süchtig ist oder wird?
  • Bin ich selbst gefährdet?
  • Wie lerne ich Nein-Sagen?
  • Ist es wirklich nur der Gruppendruck der mich verleitet?
  • Wie komme ich aus dem Teufelskreis einer Sucht heraus, bzw. wie kann ich helfen?

http://www.mensch-theater.de/index.php?article_id=59

„AuswegLos“

ist ein Forumtheaterstück zur Thematik“Mobbing unter Jugendlichen”.Spieldauer: 45-60 MinutenZielgruppe: Schüler der 5. bis 13. Klasse

In dem Stück „AuswegLos“  werden verschiedene Gewaltsituationen aus dem Lebensumfeld Jugendlicher dargestellt.

Gewaltmeldungen und Stimmen im Zeitungsstil begleiten dabei die ersten Szenen, welche von einer „alltäglichen“ verbalen Gewalt unter Jugendlichen handeln.

Das Handlungsspektrum erweitert sich in den folgenden Szenen von Diskriminierungen in der Öffentlichkeit bis zur Ausübung von Gewalt gegen vermeintlich Schwächere, u.a. in Form von Mobbing gegen Behinderte.

Die Zuschauer erleben Situationen, die sich vielleicht auch in ihrem Umfeld, auf dem alltäglichen Weg oder auf ihrem Schulhof abspielen.

http://www.mensch-theater.de/index.php?article_id=58

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s